Sonntag, 30. November 2014

Zu Gast...

 ...war dieser Adventskalender bei uns im Wohnzimmer! Es passte farblich perfekt dahin, aber da er für meinen Bruder war -wir losen jedes Jahr unter den Geschwistern (inkl. meiner Mama) die Adventskalender-, reiste er Freitag nach Oldenburg :)







Als Ersatz dafür habe ich mir dann was anderes gebastelt...Bilder gibts noch ;)

Freitag, 28. November 2014

Der Wald vor lauter Bäumen



So, dann mache ich mir auch meine Freutag :)
Bei uns wurde heute nicht genäht, sondern schon mal ein wenig anders dekoriert...ich habe den Weihnachts-Wald aus dem Schrank gelassen.
Irgendwann habe ich das mit den Weihnachtsbüumen mal angefangen und fand es so schön, weils nicht zu überladen oder kitschig ist. Blinkende Sterne oder tanzende Elche sind nicht meins...und so kann ich hier und da noch mal ein Bäumchen dazu kaufen, wenn ich eines finde. Außerdem kann man immer wieder neu mischen, mit Größen, Farben und Materialien spielen...klasse!
Aus einem Wald sind mittlerweile mehrere kleine Wäldchen geworden...die anderen zeige ich vielleicht auch noch, wenn sie fertig sind.









Mittwoch, 26. November 2014

Die Fee im Tee

So, heute bin ich dann auch das erste mal bei RUMS dabei und freu mich schon!!!
Dafür gibt´s auch ein -mittlerweile- Lieblingsteil :)

"Irgendwo tief in mir, bin ich ein Kind geblieben..."
Ja, genau das dachte ich, als ich die "Fee im Tee" gesehen habe!!! Zu niedlich!!!
Leider fiel er wieder zu 100% in die Kategorie "Absolut-nicht-Jungen-tauglich". Ich muss zugeben, dass ich diesmal ein bissl mit mir gerungen habe, ob ich etwas rosafarbenes mit Feen drauf tragen kann, ohne lächerlich zu wirken.

Wie ihr seht, bin ich zu dem Entschluss gekommen:
ICH KANN!!! 


Bekommen habe ich den Interlock von Kissa bei der lieben Frau Kuch vom Pumuckl Stoffversand. Da ich an der Stelle nicht schon wieder eine Valentine nähen wollte, habe ich mich für den Shelly-Schnitt von Farbenmix entschieden.
Etwas schwierig entpuppte sich die Suche nach einem passenden Stoff für den Kragen und die Bündchen.
Einer der großen Nachteile beim online-Shoppen ist ja, dass man die Stoffe nicht zusammen sehen kann. Es ist eine Wundertüte, ob nachher wirklich alles zusammen passt, was man da gekauft hat. Da ich auch Stoff eigentlich immer anfassen muss, kaufe ich nur das, was ich von der Qualität so oder ähnlich schon kenne...oder eben die Stoffe, die ich einfach haben muss und nicht vor Ort bekomme. Beim Pumuckl Stoffversand wird einem aber sogar ein farblich passender Stoff ausgesucht, damit man nicht die Katze im Sack nach Hause bekommt! Ein ganz dickes Lob und Dankeschön an dieser Stelle!!
Falls ich sonst Probleme habe und mir der passende Stoff zu irgendwas fehlt, finde ich beim Kleinen Augenblick immer das Richtige...auch in ganz schwierigen Fällen :)




Super süß finde ich die verschiedenen Feen auf dem Stoff!




Als die Shelly fertig war, bin ich nicht wirklich überzeugt von ihr gewesen. Keine Ahnung, woran das lag, vermutlich war es anders als Valentine ;) So bin die ersten Tage davon ausgegangen, dass es die einzige bleiben wird, die ich nähe. Aber mittlerweile finde ich sie richtig klasse und bin überzeugt: es werden definitiv noch welche folgen.

Dienstag, 25. November 2014

Warme Ohren

Heute bin ich zum ersten mal beim creadienstag dabei und ein bisschen aufgeregt...ja, eigentlich Quatsch, ich weiß. Aber wenn man irgendwo neu ist, ist es ja schon spannend...

Dafür habe ich mir auch was besonders hübsches überlegt:

Es scheint ein komisches, ungeschriebenes Gesetz zu sein, dass man Kindermützen nach einer für sie vorgesehenen Zeit (die ist natürlich bei jeder Mütze anders, sonst könnte man sich darauf einstellen) einfach verliert. 
Dann sind sie weg und das Kind bekommt entweder kalte Ohren oder -wie bei mir, ich gehe nämlich ab 15°C auch nicht mehr ohne Mütze vor die Tür- schnell eine neue!
Wenn ich alle Mützen posten würde, die ich jetzt gemacht habe, wäre es zu viel des guten, also gibts erst mal diese hier, DENN: 
ich finde sie besonders schön!



Über den Schnitt bin ich im Internet gestolpert und musste ihn gleich kaufen! 
Er ist von der petit et jolie,
die fast bei mir um die Ecke wohnt. Tja, die Welt ist klein :)
Den schönen Bärensweat hab ich bei Stoff und Liebe gefunden, wo ich echt gerne einkaufe.
Und weil ich den Schnitt so klasse fand, habe ich mir auch gleich eine genäht!!!
Der Bio-Plüsch war sein Geld wirklich wert, geärgert habe ich mich über den wunderschönen Webstoff mit den Goldpunkten von Michael Miller. Vielleicht hat es einen tieferen Sinn, dass man ihn nicht bügeln kann, mich stört es auf alle Fälle. 
Nun denn, bleibt sie halt knuffelig, super schön finde ich sie trotzdem!!!
Und wenn ich sie aufhabe, fällts auch gar nicht mehr soooooo doll auf ;)










Weils ja hier schon wirklich frisch wurde, habe ich auch meinen warmen Duffle-Coat von Giesswein wieder aktiviert! Den mag ich so gerne :)
Die Tasche ist von Marc Jacobs,
die Schuhe von K&S,
die Jeans ... tjoa, keine Ahnung... :) 


Montag, 24. November 2014

Zu niedlich...

 Ich muss einfach mal dieses niedliche Papp-Häuschen zeigen, das mir die Tage im Netzt über den Weg gelaufen ist!!! Ich glaube, so eines bastel ich nächstes Jahr als Advents-Kalender :-)


Sonntag, 23. November 2014

Ein Pony für Mama

Wenn der Stoff einfach nicht jungentauglich ist, muss Mama sich halt was draus nähen... 

Manchmal hilft es nichts, da muss man die Zähne zusammenbeißen.  Ich hab diesen super süßen Sweat mit den Ponys bei Alles-für-Selbermacher gefunden und musste ihn irgendwie kaufen. kennt ihr diesen schrecklichen engeren Zwang, wenn man etwas kaufen MUSS??? Ein furchtbares Gefühl...ich kaufs dann einfach immer ganz schnell, damit das Gefühl ganz fix vorbei geht.
Also auf jeden Fall kam dann der Stoff bei mir an und ich war eindeutig davon überzeugt: Davon kann ich für Jonas nichts nähen!! Mhmmmm, wie gut, dass Mama auch Ponys mag :)

Also habe ich, immer noch voller Begeisterung für die Kuschelweste von Jonas, mir auch eine Weste genäht.





Eigentlich wollte ich sie noch füttern, aber ich habe schon so lange nach dem Bündchen gesucht. Da habe ich echt nix passendes finden können. Der Jersey, den ich für die Taschen genommen habe -Art Gallery- ist zwar super schön, aber die Kombination war halt echt etwas kniffelig. Es ist also auf ein ganz schlichtes Bündchen hinausgelaufen. Und da ich in dieser Farbe keinen Kuschelfleece finden konnte, habe ich einfach auf ein Futter verzichtet.




Mittlerweile habe ich eine Strickjacke in diesem schönen Bordeaux gefunden, die ich gerne darunter trage, weils echt perfekt passt!  

Samstag, 22. November 2014

Oh du liebe Wickeltasche...

Das mit der Wickeltasche ist irgendwie eine Krux bei mir. Ich fange mal vorne an:
In der Schwangerschaft erreichte mich irgendwann auf welchem Wege auch immer die frohe Kunde, dass es nun Wickeltaschen von Liebeskind gibt. OHHHH!!!! Freude stieg in mir auf!
Die hielt so lange an, bis ich mir klar wurde, was die Dinger kosten sollten...250€! Für eine Wickeltasche! Die konnte das Kind nicht alleine wickeln (dann hätte ich sie vermutlich doch gekauft ;) ), nicht backen, waschen oder sich zu einem Schlauchboot umbauen lassen. Es war "nur" eine Tasche.
Haha, das kriege ich auch anders hin...irgendwo in den Tiefen des Schrankes versteckte sich noch eine große, wunderschöne, turkis-blaue Ledertasche der gleichen Marke. Nehm ich die uns spare Geld...
Allerdings sollte ich dafür meine Nerven opfern...das butterweiche Leder der Tasche sackte immer in sich zusammen, was das Auffinden irgendwelcher Dinge darin ummöglich machte, es war wie eine Wüstenexpedition bei Nacht. Außerdem passte gefühlt nur 1/10 der Sachen rein, die ich mitnehmen wollte.
Also, nächste bitte...meine Unitasche! Braunes Puschelfell mit bunten Stickereien! Wunderschön! Innenfächer:Nein :( Sommertauglich: NEIN! Also konnte ich sie nur kurz benutzen, dann kam der Frühling und drängte sie zurück in den Schrank.
Mhmmmm, beim Kinderwagen war doch eine dabei! Colles Retro-Design, sehr übersichtlich, leider viel an den Seiten alles raus, wenn sie umfiel... wieder nix.

Zum Glück erbarmte sich dann bald eine Freundin und nähte mir eine wundervolle, zuckersüße Birdie-Tasche...die leider dem Gewicht des Inhalts nicht lange standhielt....

Wieder auf Anfang...wieder mit der erschreckenden Erkenntnis, dass man für eine Wickeltasche so unglaublich tief ins Portmonnaie greifen kann, dass man dort nie mal wieder heraus kommt.

 Natürlich, es geht auch ganz günstig, aber wenn frau mal bei den hübschen Sachen schaut, schlägts einen fast hinten rüber...
Scheinbar habe ich die Entwicklung verpasst, die in Krabbelgruppen einen Trend zur "Designer"-Windeltragetasche aufkommen ließ. Warum wird so ein Hype um darum betrieben? In Foren diskutiert und die Dinger dann -da musste ich ja wirklich anfangen zu grübeln- bei Ebay als "Liebhaberstücke" für noch drei-stellige Beträge wieder verkauft? Scheinbar ist es wie mit den Tragetüchern eine Welt für sich :)

Am Ende habe ich aber auch bei Ebay Kleinanzeigen eine nagelneue (weil geschenkte) Wicketasche von Room Seven (der Neupreis lag mal locker bei 170€ *hust*) und damit meinen Frieden gefunden. Und wenn die kaputt geht, wird sie geflickt!!!









Freitag, 21. November 2014

Die Öhrchen-Jacke

Meistens sehe ich den Stoff und weiß dann sofort, was ich daraus zaubern  möchte. In diesem Falle habe ich den Schnitt gesehen und wollte ihn unbedingt nachnähen. Nach dem Stoff musste ich ein wenig suchen...ich wusste nicht wirklich, was ich haben sollte...nicht zu dick, nicht zu dünn, nicht zu bunt, nicht zu schlicht...manchmal steht sich Frau ja selbst im Weg :)

Fündig geworden bin ich dann im Stoffladen meines Vertrauens.
Der ist ca. 5 Minuten zu Fuß entfernt (zum einen prima, zum anderen gefährlich ;) ) und einfach wundervoll sortiert! Da finde ich echt immer was (auch wenn ich nicht suche *lach*). An anderer stelle werde ich ihn Euch mal vorstellen, wenn ihr wollt könnt ihr schon mal stöbern...

Ich konnte also mit der Öhrchen-Jacke starten, Außen aus dickem Kuscheljersey in Jeansoptik und innen mit Monstern von Lillestoffe.




Da ich die Jacke mit Druckknöpfen ausgestattet habe, kann der kleine Mann sie -theoretisch- auch von der anderen Seite tragen :)




Donnerstag, 20. November 2014

Meine liebe Valentina

Auch wenn ich erst erst ein paar Wochen wieder nähe, habe ich schon einen Lieblingsschnitt...so sieht es zumindest aus...

Den fertigen Pulli habe ich auf dem Stoffmarkt hängen sehen und mich sofort verguckt, in erster Linie in den Stoff, ein kuschelweicher Bio-Interlock Kirschkernspucken von Kissa. Aber in Kombi mit der Valentina von miou miou fand ich es grandios und musste mich gleich das komplette Paket -sprich Stoff und Schnitt- von der lieben Frau Kuch vom Pumuckl Stoffversand kaufen.
Und konnte es echt nicht erwarten ihn zu vernähen... und vom Ergebnis bin ich sooooooo begeistert! Es ist ein echtes Lieblingsstück geworden!






Ich mag auch die Länge total gerne, so ein Stück über den Hintern, klasse...


Bei Zara hat er dann der Blazer so klasse zum Outfit gepasst, da musste ich den auch noch kaufen ;)

Cord-Leggings: Benetton
Blazer: Zara
Stiefel: Shabbies Amsterdam 

Dienstag, 18. November 2014

Erleuchtung

Gestern gabs bei uns was zu feiern, da durfte es mal wieder etwas chicer sein!
Im Moment bin ich ja eher sportlich unterwegs, aber meine Seiden-Kleider liebe ich nach wie vor!!!

Ich musste etwas schmunzeln, als ich die Bilder auf dem Handy gesehen hab, es sieht wirklich so aus, als hätte ich eine Erleuchtung :) Naja, die Frisur ist gestern neu gemacht, da kann das schon sein ;)





Kleid: Fossil
Pumps: Clarks
Gute Laune: selbst gemacht :)

Montag, 17. November 2014

So schön

Der Wolf ist los

Zum ersten Geburtstag von Jonas machen wir nix! Keinen Kindergeburtstag, keine Party und keine Geschenke! Das ist ja Quatsch, er bekommt ja noch nix mit... DAS war der Plan.

Mhmm, das ist ja cool...das bekommt er zum Geburtstag...oh, eigentlich könnte er das ja gut gebrauchen, das kann er ja zum Geburtstag bekommen... und ratz fatz war der Punkt mit den Geschenken hinfällig.
Ach, man kann ja zumindest mit der Familie ein bisschen Kaffee trinken...dann kann ich auch Einladungen basteln!!! Juhuuuu!!! Und ein wenig Deko!!! Und eine Torte passend zum Motto... ja, es gab dann mit einem Mal auch schon ein Motto, manchmal haben Mütter ja einen Nagel...

Also gab es Einladung zur Party, Geschenke, Deko und eine Torte...nru auf den Kindergeburtstag habe ich definitiv verzichtet :)

Hat mir aber auch zu viel Spaß gemacht, mal wieder um ein "Motto" herum zu basteln. Zur Taufe ging es um den Wal, zum Geburtstag hatte ich -wegen einem der Geschenke- den Wolf als Tier auserkoren :)




Für die Einladungen habe ich meinen Plotter wieder aktiviert, den ich eine Woche vorher eigentlich veräußern wollte, da er nur als unschöner Staubfänger & Platzwegnehmer fungiert.




Die kleinen Schildchen sind auf den Muffins gelandet, das sah echt süß aus.
Und die Pins sind dann die zweite limited Edition nach den Wal-Buttons zur Taufe. Ich habe beschlossen, dass es zu jedem Geburtstag welche gibt, die gesammelt werden können :)

Aber am coolsten fand ich die Wolfs-Torte, dreistöckig mit Vanille-Oreo-Keks-Schoko-Schichten.