Montag, 29. Dezember 2014

So ein Glück!

An manchen Tagen hat man besonders viel Glück! Schön ist es, wenn man das vorher nicht weiss, dass es ein Glückstag wird!
Mein letzter ganz großer Glückstag ist noch gar nicht so lange her! Es war der Sonntag mit dem letzten Stoffmarkt in Osnabrück, dahin bin ich mit meinen beiden Männern relativ kurzfristig ausgeflogen. Eigentlich hatte ich -mit böser Erinnerung an den letzten Markt im September- Menschenmassen erwartet, die einen wieder von den Tischen wegschieben. Aber nee, es war so entspannt :) Ich konnte in Seelenruhe alles anschauen...
Auf den Stand vom Stoffversand4U hatte ich mich ja schon gefreut! Im Onlineshop schauen ist ja eine Sache, aber wenn man die Stoffe anfassen kann...hach, herllich!!! 
Eigentlich war ich ja schon zufrieden (weil mein Mann mir zum Nikolaus auch noch "Stoff nach Wahl" geschenkt hatte), aber als die liebe Frau Kuch mir sagte, dass ich für sie etwas probevernähen darf, war ich wirklich happy!
Und zwar war es der tolle Kroko-Jersey von Kissa und der traumhafte Kuschel-Sweat!!! So viel Glück auf einmal!!! Ja, man kann uns Frauen doch so einfach eine Freude machen...eine Tüte Stoff reicht schon ;)

Wenn ich erhlich bin, war ich etwas ungeduldig und hätte am liebsten sofort losgelegt, aber ich habe mir erst mal genau überlegt, was genau ich zauber...ein komplettes Weihnachts-Outfit für unseren kleinen Wusel.

Das hat auch bis auf den cm genau gereicht für alle drei Teile ;)



                                     

 









Stoffe: Korkojersey von Kissa & Kuschel-Sweat vom Stoffversand4U
Schnitte: Hose BO von Farbenmix
Weste von Sara & Julez

Und weils so schön ist, gehts zum creadienstag!!! 

Und zur Blogparty von pattydoo

Mädchen & Glitzer

Den muss ich Euch einfach mal ganz kurz zeigen...meinen schönen Glitzer-Pulli!!! Ohne viele Worte, einfach zum angucken...
Ich find ihn einfach schön und am aller besten ist es, wenn die Sonne scheint! Dann bin ich eine Disco-Kugel-to-go ;)





Sonntag, 28. Dezember 2014

Darf ich vorstellen?

Bei uns gab´s an Weihnachten mal Zuwachs...
Ich hole etwas weiter aus: Im Januar 2014 war ich ja auf zwei Hochzeitsmessen vertreten, in Osnabrück und auch in Oldenburg, wie gehabt tatakräftig von meinem Mann unterstützt. Allerdings in diesem Jahr auch mit unserem kleinen Wusel, der da gerade 10 Wochen alt war. Der kleine Mann hat die ganze Zeit so artig geschlafen, ist nur zum füttern wach geworden und war so artig, dass meine Standnachbarn nicht mal gemerkt haben, dass wir ein Baby dabei hatten.
Da war ich so stolz -ja genau, stolze Mama *hust*- und gab ihm ein Versprechen.
Ein Versprechen, welches ich natürlich nicht brechen wollte...ich habe ihm nämlich versprochen, dass er als Belohnung für diese äußerst gute Benehmen ein Pony von mir bekommt! Soll ich ganz ehrlich sein? Natürlich dachte ich an ein echtes!!! ^^

Aber als ich dann irgendwann im Herbst über diesen Schnitt gespoltert bin, war der Entschluß gefasst: es gibt erst mal ein Probe-Pony - zur Freude meines Mannes, der ist nämlich nicht so Pony-begeistert wie ich ;)


Da wir zum Geburtstag schon zu viele Geschenke gesammelt hatten, blieb das Pony-Projekt bis Weihnachten liegen und meine Aufregung war riesig (als wenn ich ein Pony bekommen würde ;) ).

Und so zog am Heiligen Abend der SEPPEL bei uns ein...Herzlich wilkommen!!!

Und bis zum nächsten Pony kann der kleine Wusel hier üben...




Mittwoch, 24. Dezember 2014

Ringel-Time


Dieses Mal ist es nichts für mich geworden...abar ich dachte, dass ich es fürs Foto einmal kurz anziehe...damit ich dann auch weiss, ob es überhaupt sitzt ;) 
Das Weihnachtsgeschenk für meine Schwester ist nämlich mal nach einem meiner Schnitte entstanden und ist quasi mein Prototyp. Und daruf bin ich ehrlich gesagt ein wenig stolz, nach langer zeit mal wieder was eigenes :)
Allerdings bin ich erstmal mit den Ringeln durch, davon möcht ich mich ein wenig erholen, nach einer Weile werden sie doch recht anstrengend ;)

Die Fotos übrigens sind irgendwie weihnachtlich, finde ich...also: frohe Weihnachten :)





 

Sonntag, 21. Dezember 2014

Was wäre das Leben ohne...

...stolze Eltern?

Tja, jeder kennt sie. Entweder, weil sie einem schon unzählige Lobeshymen über die eigenen Kinder ins Ohr gesäuselt haben, oder weil man selbst dazu gehört (vollkommen unabsichtlich natürlich!). Aber es ist so. Als Nicht-Eltern kann man es nicht verstehen, was so toll daran ist, dass das Kind ein Stück Brot mit der Gabel aufpiekt  - um es dann mit den Fingern wieder herunter zu nehmen und so in den Mund zu stecken. Wenn das eigene Kind das allerdings schafft, ist es ein große Leistung und man selbst freut sich ein Loch in den Bauch...man muss sich einfach über die kleinen Dinge im Leben freuen ;)

Der unbändige Stolz kann allerdings auch sehr anstrengend sein. Wenn man -ohne danach überhaupt gefragt zu haben- erzählt bekommt, dass:
* das Kind schon beim zweiten Weihnachtsfest Gedichte aufsagen konnte
* das Kind Fahrrad fahren konnte, noch bevor es lief
* sich selbst mit fünf Jahren das Geige spielen beigebracht hat
* von Anfang an durch schlief
* in fast allen Sportarten der Beste ist
* den Vater jedesmal im Schach besiegt
* und bereits zwei Sprachen spricht...

Naja, es mag Wunderkinder geben, aber stolzen Eltern sollte man nicht immer unbedingt alles glauben ;)

Aber ich bin ja ehrlich und gehöre -wie es in der Natur zu liegen scheint- auch zu den stolzen Eltern! Zwar ist unser Wusel noch nicht Klassenbester oder hat einen Haufen goldenen Schleifen im Schrank, obwohl er noch gar kein Pony besitzt, doch auch er hat wundervolle Talente!


Er kann:
* in windeseile genau dorthin krabbeln oder laufen, wo er NICHT hin soll
* jedes noch so kleine alte Stückchen Brot oder Brötchen auf dem Teppich finden und essen
* den Boden aller Zimmer mit allerlei Gegenständen plastern, die er aus Schubladen, Schränken, Regalen und Kisten holt
* mit geschlossenen Augen die Knöpfe auf nimmer-wiedersehen in die Stereoanlage drücken
* in Rekordzeit Papier zerreißen und in den Mund stecken - und wenn man es merkt dann ganz schnell runterschlucken! Dabei macht es keinen Unterschied ob es Postkarten, Kassenzettel, Taschentücher, Toilettenpapier oder Buchseiten sind
* um Haaresbreite mit dem Kopf an Kanten vorbei fallen
*Leberwurst stilvoll in die Haare schmieren - meist in seine ;)

Aber was er am aller besten kann: Uns unendlich glücklich machen!!!!

Und darauf bin ich stolz :)

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Die Zugvögel...

...fliegen in den Süden,
die Flamingos bleiben hier bei mir! Zum Glück!!! 
Aber in dieser Jacke wird es auch nicht kalt...versprochen!


Ursprünglich wollte ich statt der Flamingos ja eigentlich den Tukan von lillestoff haben. Den hatte ich mir schon lange angeschaut, wusste aber nicht, wie ich ihn kombinieren soll, damit es nicht ganz so mach Sommer ausschaut. Die Wahl fiel auf diesen GRANDIOSEN BIO-SWEAT vom Stoffversand4u, der hat mich einfach angelacht :)
Da stand ich dann allerdings wieder vor dem Problem: passen die beiden Stoffe wirklich zusammen oder tun sie es nur auf dem Bildschirm?
-Haha, so ist es doch mit der einen oder anderen Internet-Bekanntschaft bestimmt auch! Auf dem Bildschirm passt alles super und es läuten bereits die Hochzeitsglocken über die Lautsprecher, aber wenn mans dann in natura zusammen fügt, beißt es sich quasi :) -

Also, auf jeden Fall durfte ich die liebe Frau Kuch wieder um Hilfe bitten, was zu dem schönen Kuschel-Sweat besser passt...es sind die Flamingos geworden.
Vielen Dank an dieser Stelle für den tollen Service! Wenn ich die Stoffe nicht anfassen kann -ich kaufe Stoff  am liebsten mit Augen & Händen- ist das irgendwie Vertrauenssache.

Hmm. welchen Schnitt ich mal wieder genommen habe, brauch ich nicht verraten...ABER immerhin habe ich mir einen neuen Kragen gebastelt ;) Nun kann es Winter werden...

Und damit auch ihr Freude an den Flamingos habt, gehts damit zu RUMS !!!









 



Tjoa, so schnell kanns gehen..


Gestern hab ichs gelesen und fand es so klasse! Dann habe ich mir überlegt, welche Farbe ich möchte...Grau-getupft mit Rosa-Glitter-Mähne!!!
Und heute habe ich mein Einhorn bekommen: es trägt eine blaue Jeans-Latzhose, braune Lauflernschuhe von Belly Button, ein Shirt mit Freddy-Krabbe drauf und hat direkt am Haaransatz ein kleines Horn auf der Stirn... die Kommode ging einfach nicht beiseite :(

Ein Lieblingsteil

Hätte es mir vorher jemand gesagt, dann hätte ich es bestimmt nicht geglaubt!
Hätte nicht geglaubt, dass ein ratz fatz genähter Rock aus einem Reststück so ein Lieblingsteil wird!
Zumal ich eigentlich bis hierhin kein Fan von Röcken war...aber diesen hier LIEBE ich echt!
Und er lässt sich -trotz den Musters- auch echt super kombinieren, ich habe mittlerweile schon drei Varianten, die alle schön sind (rein subjektiv natürlich *smile*): mit Grau, Gelb und Turquoise (ja, Schwarz ginge auch noch...).
Also: von dem Schnitt - der übrigens so passend Kuschelrock heisst- wird es demnächst noch mehr im Schrank geben ;) 



Und damit sich alle freuen können, gehts heute zum Me Made Mittwoch :)



Dienstag, 16. Dezember 2014

Raindrops keep fallin on my head...


Den Stoff hab ich direkt bei Lillestoff in Hannover gefunden und diesmal sollte es KEINE Valentina werden :) Also habe ich mich für eine Lady Rose entschieden. Und ich habe die ganze Zeit, ja wirklich die komplette Zeit, in der ich den Pulli genäht habe, dieses Lied im Kopf gehabt...nein, nicht das mit den raindrops! ...rose, my lady rose... :) Und nun ist es wieder da. Aber den Pulli mag ich sehr gerne und es ist mittlerweile ähnlich wie mit einem Regenschirm: wenn ich ihn anhabe, scheint es nicht zu regenen ;)



Und nun: creadienstag-Time :)

Freitag, 12. Dezember 2014

Ein neuer Mantel

Manchmal hat das Schicksal doch wahrhaft entzückende Wendungen und Überraschungen für einen auf Lager.

Als ich heute morgen mit Jonas los wollte, bin ich fast verzweifelt. Das passiert ab und zu ja schon am Kleiderschrank...das kennt man ja... Da hatte ich mich eigentlich ganz tapfer geschlagen und ein praktisches Outfit zusammengestellt, mit dem ich gut hinter der kleinen Hummel hinterher komme (er läuft nämlich! und das ohne Pause, überall hin :) ).Die Herausforderungen an meine täglichen Outfits sind dementsprechend hoch: es soll gut aussehen, weil ich nie den ganzen Tag im Haus verbringe, aber es ich will mir das Leben nicht unnötig  schwer machen. Also fallen bodenlange Röcke, Seidenkleider und helle Blusen oder Pullis mit Perlen-Stickerei zu 90 % raus.

Da hatte ich also das Outfit schon fertig, da stand ich im Flur mit der großen Frage: Welche Jacke ziehst Du nun an????? Ganz ehrlich? Ich habe zig Jacken! In verschiedenen Farben und Varianten. Eigentlich immer eine passende dabei. In diesem Falle allerdings nicht! Und das meine ich toternst! Es passte einfach keine.
Das Problem habe ich im Moment mit Kleidern und Röcken öfter, konnte es bisher aber immer noch halbwegs lösen. Heute hieß dann die Lösung -für die ich mich entschied, nachdem ich bestimmt 20 Minuten ALLE Jacken durchprobiert hatte- : eine zweite Strickjacke an und und OHNE Jacke los. 
Ging so...das Kind eingepackt, als wäre der arktische Winter nah und Mama nur in Strickjacken mit Schal.

Aber welch ein Glück, dass ich auf meinem -kurzen- Weg bei Benetton vorbei gekommen bin. Und welch ein Glück, dass auf dem Ständer vor der Tür direkt DER MANTEL in meiner Größe hing! Und elches Glück, dass dieser Mantel, den ich ja schon angeschaut hatte, als er Anfang der Saison kam, nun auch noch reduziert war!!! Ja, das nenne ich Glück...oder Schicksal...
Auf jeden Fall habe ich ihn sofort angelassen :) 








Absolut perfekt für den Freutag :)

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Meine beste Freundin... Valentina No. 2

Auf dem Stoffmarkt musste ich -ja, es war wirklich ein MÜSSEN, sonst hätte ich vermutlich nie wieder in den Schlaf gefunden- bei der lieben Frau Kuch vom Pumuckl Stoffversand noch diesen süßen Herzchen-Interlock kaufen...zusammen mit dem Kirschkernspucken und dem Valentina-Schnitt.
Und weil mir der ja so gut gefallen hat, gabs gleich die zweite Valentina ... irgendwie zum verlieben finde ich :)



Das hier ist übrigens derzeit sogar das Profilbild vom Stoffversand4you (bis vor ein paar Tagen, schade :( ),
worauf ich ja ein bisschen stolz bin! Ich durfe auch einen Muster-Exemplar nähen...tja, zum verlieben halt ;)



Diesmal habe ich aus leuter Spaß an der Freude ein kleines Etikett drangemacht. Ich weiß nämlich nicht so recht, was ich sonst mit dem ganzen Webband machen soll, das ich gekauft habe *hust*.








Und weils so schön ist, gehts damit ab zu RUMS...mal gucken, wer sich noch verliebt ;)

Und als Lieblingspulli darf er bei der Blogparty von pattydoo auch nicht fehlen :)

Weihnachtsdeko

 In deisem Jahr gibt es hauptsäclich Weihnachtsdeko, die für den kleinen Wusel nicht erreichbar ist. Die Bäume stehen also alle ab Hüfthöhe und die Kugeln hängen weit oben.
Da kommt er nicht ran :)


Ich hatte schon recht oft in Wohnmagazinen Deko mit großen Ästen gesehen und fand das immer klasse. Allerdings war die Motivation, in den Wald zu gehen und nach einem herungefallenen !hübschen! Ast zu suchen, der auch noch von Größe und Länge in mein Konzept passt, verschwindent gering.
Umso mehr habe ich mich dann gefreut, als ich bei uns im Garten -in der letzten Ecke, da wo die Igel wohnen- diesen wundervollen Ast gefunden habe. Nachdem ich ihn ins Haus geholt habe, damit er richtig trocken kann, wurde ich schon von meiner Familie gefragt, was ich mit dem Knüppel will...ja, er war noch ein guten Drittel länger, das musste gekürzt werden.
Dann wurde er abgeschmirgelt und etwas poliert. Zur Deko habe ich die übrig gebliebenen Kugeln vom Adventskalender mit Deko gefüllt, was mir richtig gut gefällt. 
Damit kein Fadengewirr entsteht, habe ich -fluchenderweise, weil einfach nervraubend- transparente Fäden genommen... Ich mags und unterm Strich ist es auch eine absolut günstige Angelegenheit gewesen :)