Mittwoch, 29. April 2015

Holadioooooo

Holajdiieeoooooohhhhh!
Eigentlich müsste ich ja jodeln heute! Wenn ich es könnte würde ich es auch glatt machen, aber alleine der Versuch bringt mich selbst schon zum lachen, dass da nix mehr geht :)

Und warum jetzt jodeln?? In Norddeutschland?? Weil mich die Bilder so an die Alm erinnern! als "blonde Heidi" wurde es sogar betitelt...




Dabei ist es bei uns im Garten und das Kleid kein Dirndl, sondern das zweite Kleid "Ferrara" von Schnittbox und ich habe es genau wie DIESES HIER wieder als Muster für den Stoffversand4U genäht. 

Das heißt: auf wiedersehen!!

 Also vermutlich werde ich es nicht mehr so schnell wiedersehen, vielleicht ja einer von Euch auf einem Stoffmarkt oder so, dann grüßt es bitte ganz lieb! Ich hätte es nämlich auch eigentlich wieder behalten können. Diesmal durfte ich nämlich eine Eigenproduktion vernähen!!! Die Little Pears gibt es in Rose und Blau (die kommen bald hier zum Vorschein) und sind wie immer: KLASSE!!! Hmmm...






Heute bin ich dann auf jeden Fall mal wieder bei RUMS mit dabei :) 

Fisch

Man soll sich ja nicht selber loben, das stinkt ja bekanntlich. Also tue ich auch nicht. Dann sage ich es einfach mal so:
diesen Schnitt mag ich einfach unglaublich gerne!!!! (HIER findet ihr das erste Exemplar), Der Stoff für das nächste Shirt liegt nämlich auch schon parat.


In diesem Fall ist die Stoffwahl mal etwas anders ausgefallen, eigentlich recht untypisch für mich, wo ich doch momentan so auf Pastell stehe. Aber irgendwie ist es auch cool, oder?? Also auf jeden Fall, wenn man Urlaub an der See macht ;)



Die Schuhe haben übrigens auch wieder Lieblingspotenzial, wenn ich das mal sagen darf...genau wie die Jeans, die sich allerdings langsam in Wohlgefallen auflöst ... das finde ich immer etwas grausam, da hat man eine Jeans, die richtig gut sitzt und dann geht sie einfach irgendwann kaputt! und dabei ist Jeans-Kauf echt schwierig finde ich!!! Ich mag ja zum Beispiel diese ganzen kurzen Dinger nicht, die mal grade das nötigste bedecken ... aber nur, so lange man sich nicht bückt!! Pfui!!
Am liebsten ganz hoch geschnitten! So hoch wie möglich :)



Die Haare werden im Moment übrigens mal nicht abgeschnitten...wir schauen mal, wie lange ich das diesmal durchhalte!



Und weil Katzen ja bekanntlich Fisch sehr gerne mögen, ist Emil auch begeistert vom Shirt ;)






Heute möchte ich dann auch mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei sein, das hat mir in der letzten Woche doch glatt gefehlt :)

Montag, 27. April 2015

Ohne viele Worte 25

Guten Morgen!
Heute zeige ich Euch -beim Creadienstag- wieder eine Grafikreihe aus dem Nähzimmer ... 
wirklich ohne viele Worte :)
Na, wem kommts bekannt vor? ;)



Samstag, 25. April 2015

Ende der Freundschaft

Eigentlich hatte ich Euch sie noch gar nicht vorgestellt...die Janne. Aber seit gestern Abend sind wir auch keine Freundinnen mehr, das Verhältnis ist dermaßen zerrüttet, dass ich an dieser Stelle nicht weiß, ob es sich jemals wieder einrenkt...


Stellt Euch das mal vor: ich arbeite an einem Projekt mit einer super schönen Ep vom Stoffversand4u und habe den ganzen Stoff bereits zu insgesamt fünf Teilchen für den den Wusel zugeschnitten. Es bleibt also nur ein Fitzel über. Nun will ich das Shirt covern, teste artig an einem Probestück, fummel an der Fadenspannung, starte auf dem Shirt und die olle Zicke macht nur Mist! Ich habe geschlagene ZWEI STUNDEN damit verbracht, das Teil zu covern (diese Nähte auftrennen ist ja auch ein Traum!) und Blut und Wasser geschwitzt, dass ich keine Löcher reinhaue...irgendwann hab ich alle beiseite gelegt und bin grummelig ins Bett gegangen. 
Das mit uns renkt sich auch nicht wieder ein, denke ich. Manchmal gehen Freundschaften plötzlich auseinander, vollkommen unerwartet. Ihr Glück ist ja immerhin, dass ich das Shirt gerettet habe!!! Bald darf ich Euch auch was davon zeigen, aber da müsst ihr noch ein wenig Geduld mitbringen...ihr könnt ja schon einmal das Kleingeld zählen, die EP ist der Kracher!!! ;) 

Sonntag, 19. April 2015

Ein Sack flöhe und ganz viel platz

Kennt ihr das Gefühl, wenn man dringend Platz braucht? Weil alle Schränke platzen? Und man die meisten Klamotte eh nicht mehr anzieht? Also ich kenne das zu gut 😊 Früher habe ich die Sachen bei Ebay verkauft, das ging eine zeit lang auch ganz gut. Irgendwann hatte ich allerdings keine Lust mehr, für 1,50€ so viel aufwand zu betreiben, mit fotografieren, beschreiben, ausmessen, einpacken, verschicken.
Dann kam das Zeitalter vom Kleider-Kreisel und Mädchen-Flohmarkt. Das ging auch eine zeit ganz gut, aber irgendwann waren mir die Unmengen an emails, die man beantworten musste auch zu viel für meine kostbare Freizeit 😊Vor allem, wenn es eh nicht gekauft wird. 
Da ich aber wirklich mal Luft schaffen musste, habe ich mich mal für die klassische Variante entschieden: ein Flohmarkt! In Osnabrück gibt es einmal im Monat einen Frauen-Flohmarkt, wo man -nee, keine Frauen- sondern nur Sachen von Frauen für Frauen kaufen kann. Also haben meine Schwester und ich die Kisten gepackt und sind los... 
 Wir haben ja schon einen Kombi, aber konnten trotzdem gar nicht alles mitnehmen 😂

Es war allerdings beruhigend zu sehen, dass andere auch so viel kram haben!!! Die ersten Frauen hingen schon in unseren Kisten als wir gerade aufgebaut haben...verrückt 😊 aber die Berge schrumpften stetig. 
Allerdings brauchten wir zwischendurch nichts ordentlich zu machen, wühlen war angesagt! 
Ich muss sagen, dass sich das frühe Aufstehen echt gelohnt hat! Auch wenn wir wirklich bis zum Ende (15.00) mit dem Abbau warten mussten, da die Veranstaltung Eintritt kostete, war es ein witziger Tag mit einem Reingewinn, für den man sonst einen Monat an der Kasse sitzen muss 😉 
Und alles was nicht verkauft wurde, kam auf dem Rückweg gleich in den kontainer
😊

Samstag, 18. April 2015

Eine Welt für sich

Ich hatte übrigens eine Premiere! Ich war zum aller ersten Mal auf einer Tupper-Party! Bisher hatte ich mich schon über dieses Thema kurz ausgelassen, nun kann ich wirklich was dazu sagen :)

Eine liebe Freundin hatte eingeladen und es war eine richtige Großveranstaltung, also wirklich eine riesige Runde an Frauen (ja, nur Frauen, wen wunderts??). Es gab Sekt und Knabberkram, so wie mir das vorgestellt hatte...und auch die Tupper-Frau erfüllte all meine Klischees mit Bravur (hallo Schublade *smile*). Die redete wirklich ohne Punkt und Komma. 
Und scheinbar ist Tupper wirklich eine Welt für sich ... so habe ich mich zumindest gefühlt. 
Eine Serie mit Membran, eine ohne, eine für die Mikrowelle, eine fürs Büro, eine Kiste für Kartoffeln, eine für Zwiebeln, eine mit Deckel, eine ohne...und ja nicht die Wurst in die falsche Dose tun...das hab ich schon, das ist klasse...das ist der Nachfolger...das gibts jetzt in einer anderen Farbe (und dann muss man die auch noch haben???)...und und und. Aber mit ein wenig Sekt funktioniert das mit dem Herdentrieb auch ganz wunderbar. Man hat sein Zettelchen und notiert fleißig Bestellnummern, schaut im Katalog, sieht Flyer an, guckt die Tupper-Dosen in natura an...da kommt man schon in Kauflaune. 
Ich hatte auch ein paar Sachen auf meinem Zettelchen stehen, geb ich ja zu :) Und ich hätte sie bestimmt auch noch gekauft...aber ich war schlau! Sehr schlau!! Was tut man nämlich, wenn man ganz sicher gehen will, dass man kein Geld ausgibt? Man nimmt keins mit!!! Das funktioniert wirklich!!! Bei mir zumindest! Wenn man nichts hat, gibt man nix aus, einfache Sache eigentlich. 
Das sollte ich im Stoffladen mal öfter machen *hust*. So habe ich mich aber selbst davor bewahrt, Krams zu kaufen, der nach zwei Wochen sowie ohne Deckel bei uns unterwegs oder komplett verschwunden ist... 

Aber es hat trotzdem richtig Spaß gemacht und der Katalog liegt ja zu hause...für den Notfall ;) 

Mittwoch, 15. April 2015

Vintage

Huhu!!
Hach, ich kann Euch mal wieder was richtig richtig schönes zeigen!!! Ich habe nämlich eine so geniale Kombi aus Schnitt und Stoff gefunden, dass ich selbst immer noch über mich staunen muss :) 
Natürlich vollkommen subjektiv, klar0? ;)

Es gibt nämlich einen neuen Lieblings-Stoff beim Stoffversand4U und ich durfte ihn schon testen ... Vintage-Sweat! 
Ein herrlich leichter Sweat mit Streifen, wie immer kompletto Bio, was braucht man mehr??? Ich bin ja sowieso ein kleiner Sweat-Fanatiker ... also bin ich auch wieder hellauf begeistert ;)


Allerdings musste ich in diesem Fall ein bissl um den heißen Brei herum tanzen, bis ich den passenden Schnitt gefunden hatte. Da habe ich mich glaube ich viermal um entschieden bis mit einem Male die Erleuchtung kam!!! 

Dabei hatte ich schon sooooo oft drüber nachgedacht die Cuddle me von Schaumzucker zu kaufen.
Aber wenn mir etwas schönes lange genug vor der Nase rumschwirrt, komme ich nicht drum herum, es irgendwann zu kaufen.
So war´s mit diesem Schnitt auch und als ich grübelnd im Garten stand und den Sweat auf die Leine gehängt habe, hat´s dann mit einem mal KLICK gemacht. 





Die Frida war dann auch mal wieder mit von der Partie ... ich freu mich echt immer, wenn die Miezekatzen mit aufs Foto wollen ;)




Wer aufmerksam hin schaut sieht, dass ich verschiedenen Schuhe anhabe :) ich konnte mich nämlich nicht so recht entscheiden, welche besser passten ... ja, immer die Sache mit den Schuhen ... 






Eventuell bekommt die Jacke noch einen Knopf, da muss ich noch mal überlegen und ein wenig testen, ob das wirklich nötig ist. Oder warten, bis mir der ultimative Knopf über den Weg läuft.



Man merkt ja an den kleinen Dingen, dass man nicht jünger wird. Und damit meine ich nicht, dass ich anfange meine Fotos zu retouchieren -Falten weg und so-, nee! Ohne meine Brille wird das Arbeiten fast unmöglich. Na ein Glück, dass ich so viele habe!!!



Die beiden kleinen Herzchen passten so wunderbar zu Jacke, fand ich!!!
Und deshalb möchte ich es auch bei RUMS zeigen :)

Zuckerwatte meets Baumstamm

 Am Anfang stand die Fleißarbeit.
Naja fast. Eigentlich stand am Anfang das Warten. Das Warten auf gleich zwei Sachen. 
Zuerst habe ich nämlich auf den blass-rosé-farbenen Bio-Sweat vom Stoffversand4U gewartet. Ich wusste, dass er irgendwann kommt, aber dann fühlt sich ja jeder Tag nach einer Ewigkeit an.
Das zweite auf das ich gewartet habe war der Schnitt Liivi von FeeFee. Den gab es schon für die kleinen, aber es sollte dann auch eine Variante für die Großen geben. Und da ich ja dem Westen-Tick erlegen bin, musste ich den Schnitt kaufen :)
Die dritte "Zutat" ist mir allerdings so über den Weg gelaufen: der Baumstamm-Jersey von Birch (den hab ich im netzt gefunden und zwar bei der Eulenmeisterei)! Liebe auf den ersten Blick! Genau wie beim Sweat und dem Schnitt *lach*.

Und DANN kam die Fleißarbeit! Das mit dem Steppen wollte ich schon seit längerem mal probieren und als ich dann das Tutorial meiner lieben Kreativteam-Kollegin gelesen habe, musste ich gleich Sprühfixierer ordern und starten (an dieser Stelle vielen Dank an Steffi, Dorle und Ben für Anleitung und den Fixierer).
Allerdings hatte ich die zeit, die dabei drauf geht etwas unterschätzt und zwischendurch etwas Sorge, dass mein Garn gar nicht reicht - und das am Samstag Abend ... typisch! 



Der Samstag sah also ab Nachmittag so aus.



Der Sonntag-Morgen dann so!!! Ein ganzer Berg rosa Zuckerwatte <3 <3 <3 


Schön, gell??? Ich habe zwar noch niemals in meinem Leben so viele Fäden bei einem Teil abgeschnitten, aber ich bin absolut 100%ig zufrieden mit dem Ergebnis!



Diese Farben sind ja meine Liebsten! Ich mag die Kombi von Rosa & Grau einfach zu gerne, damit könnte ich meinen ganzen Schrank füllen!









Das Bündchen habe ich allerdings weder in Rosa oder Grau gemacht, da passte farblich nämlich überhaupt gar nix dazu!!! Eine etwas kniffelige Suche!



Aber nur halb so schlimm wie Suche nach einem RV! Oh man, was für ein Akt! Ich habe beide Stoffe mit genommen in den Laden um die Ecke und mich mit der Verkäuferin durch nahezu alle Farben gearbeitet - und die haben wirklich viiiiiiieeeeeeeele! Aber irgendwie passte nix. Das Grau war zu kalt, das Rosa zu Pink, das Gelb war halt Gelb, das Weiß hat geleuchtet ... Also wurde es "Rentner-Beige". Hmmm, aber verarbeitet sieht es sehr gut aus ;)








Auf den meisten Beispielbildern der Weste gefiel mir der Abschluss nicht (solche Bilder werden ja vorher eingehend studiert), deshalb habe ich einen Tunnelzug mit eingebaut. Dann kann ich sie unten ein wenig zussammen ziehen, was mir sehr gut gefällt!



Eine kleine Spielerei von "Früher" habe ich auch wieder angefangen: eine Zeit lang habe ich nämlich sämtliche Stücke mit Knöpfen dekoriert. Das fing mit einem Projekt in der Esmod an und hat sich dann wie ein roter Faden so durchgezogen ... immer waren irgendwo ein paar verschiedene Knöpfe angebracht.











 Ganz begeistert bin ich echt von der Stoffkombi, also nicht nur optisch! Das ließ sich nämlich grandios nähen! Ich habe nicht eine Falte irgendwo! Und gerade wenn man den RV noch einmal absteppt passiert es ja oft, dass der Jersey innen sich verzieht und man so blöde kleine Falten hat. Aber hier ist das echt PERFEKT geworden *aus-die-Schulter-klopf*.
Einzig mit der Breite der Bündchen war ich nicht ganz zufrieden ... als ich mit der Weste fertig war *hust*. Aber ich habe einen Weg gefunden, wie ich nicht alles wieder aufmachen muss und man nicht sieht, das etwas geändert wurde *nach-mal-auf-die-Schulter-klopf*.





 Ich bin also ganz und gar verliebt in meine Zuckerwatte-Weste und deshalb möchte ich sie Euch beim
MeMadeMittwoch zeigen :)