Dienstag, 13. Dezember 2016

Klettverschluss & Blümchenkleid

Man ist nie ZU gut angezogen. Finde ich. Besser Overdressed als Underdressed. Da ich es sowieso LIEBE, mich anzuziehen, ist das eigentlich auch überhaupt kein Problem und in Jogginghose geh ich nur zum Sport -also theoretisch, denn praktisch mache ich ja derzeit keinen Sport ;) 


Aber ganz ehrlich?
Als Mama von zwei Kindern unter drei (bzw. gerade drei) ist man nicht immer top gestylt, also zumindest nicht adrett und chic.



Strumpfhosen haben meist nach wenigen Stunden die ersten Fäden gezogen, weil die KLettverschlüsse der Kinderschuhe darin hängen bleiben; Seidenblusen sind nach dem Frühstück schon zerknittert und voller Leberwurstflecken (wahlweise auch Saft, Kakao, Sabber oder Banane), und auf hohen Absätzen kann man zum einen Schlecht auf dem Boden sitzen und mit Baggern spielen, zum anderen kommt man nicht so sportlich hinter den Zwergen her, wenn sie flüchten oder eine Katastrophe droht (das Kind steht auf dem Stuhl um an die Kekse zum kommen und man sieht es nur in Zeitlupe KIPPEN...).


Also ziehe ich mich zwar immer so an, dass ich mich wohlfühle -und das ist meist nicht Jeans und Pulli- aber so richtig schnike wirds im Alltag eigentlich nicht. Da freue ich mich aber schon auf die Feiertage, da darf Mutti sich nämlich auch chic machen ;) 



Passend dazu habe ich mir eine Kombi genäht, aus den super tollen Schnitten von Jojolino Frei&Verliebt und Ethnoliebe! ! Die Cardigan ist jetzt schon ein echtes Liebelingsstück <3 <3 <3 Diese kleinen Flügelchen finde ich TOLL!!!! Und das Blumenmuster Flecken unempfindlich ist, ist ja kein Geheimnis mehr 




Den rosafarbenen leichten Strick hatte ich noch im Schrank und wollte eh mal eine Cardigan draus machen, da kam mir der Schnitt echt gerade recht, da wieder der Stoff auf den Schnitt gewartet!!
Allerdings hat er mich beim nähen doch etwas Nerven gekostet, da habe ich echt alles vorgeheftet, bevor ich gecovert habe. Aber es hat alles prima geklappt, auftrennen wäre auch das Ende gewesen.




Über den Viskosejersey habe auch ein wenig geschimpft. Der ist immer schön, wenn man fertig ist, ABER der Weg ist steinig bzw. rutschig ;) 


Umso glücklicher bin ich nun mit meiner Kombi und freue mich auf die Festtage...dann vermutlich mit flacheren Schuhen als diesen ;)


Schnitt Cardigen: Frei&Verliebt Jojolino
Schnitt Kleid: Ethnoliebe Jojolino
Schuhe: Clarks 
Tasche: Vintage
Gezeigt beim MeMadeMittwoch

;)














Es musste ja so kommen

Ich denke es war nur eine Frage der Zeit, bis ich beim Puppen nähen landen sollte...


nun ist es passiert. mehr durch Zufall und ein super knappes Design nähen für die Püpü von Unikatze bin ich da reingerutscht und nun total verfallen! 



Deswegen stelle ich euch heute meine erste genähte Puppe vor: Fräulein Käthe!!



Bitte nicht wundern, ich weiß. dass sie Liebe keine Arme hat, das soll in diesem Fall so sein, denn der Schnitt ist den japanischen Kokeshie Puppen nachempfunden...allerdings habe ich mittlerweile welche dran genäht ;)


Gezeigt beim Creadienstag



Donnerstag, 8. Dezember 2016

Wer hätte das gedacht?!

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Das ist so.
es heißt aber nicht, dass bei einem miserablen ersten Eindruck nicht doch noch was aus der Sache werden kann.




Als ich im Stoffladen nach einem Strick für die Abendrot Cardigan gesucht habe, zeigte mir die Verkäuferin - sie gibt immer ihr bestes, liegt aber zu 90% voll daneben- diesen super bunten Strick.
Ich fand ihn schrecklich!!! Ganz grausig, echt. Das einzig angenehme war der Preis, den hatte der Chef beim EK gelassen oder so. Tjoa, der mochte ihn wohl auch nicht.



Ein paar Tage später musste ich irgendwas vergessenes holen und lief wieder an dem bunten Ding vorbei...noch ein paar Tage später war ich auf der Suche nach Strick für die zweite Abendrot Cardigan...und lief wieder an dem Karo vorbei...ging nach Hause. 



Und als ich dann wieder los getigert bin -der Stoffladen ist in der gleichen Straße wie unser Haus, muss man vielleicht wissen- fand ich den Karo-Stoff so cool, dass ich ihn freudestrahlend gekauft habe...natürlich bei der netten Verkäuferin :) Und über den Preis habe ich mich auch noch gefreut ;)
Und nun? Finde ich die Jacke super klasse, eben weil sie NICHT rosa oder Grau ist, sondern richtig farbenfroh!!! 




Manchmal brauchts halt echt ein paar Anläufe zur Überzeugung :)
Stoff: Hemmers
Schnitt Cardigan: Abendrot von Die Wilde Matrossel
Jeans: Benetton
Bluse: Steffen Schraut
Gezeigt bei RUMS







Dienstag, 6. Dezember 2016

Schicksal

Nun kann man drüber streiten, ob es Glück oder Unglück ist, dass ich in meiner Straße einen Stoffladen habe. Einen recht guten Stoffladen sogar, in dem man eigentlich wirklich alles findet. Auch dann, wenn man eigentlich gar nix sucht ... 



Naja, irgendwann im letzten Herbst bin ich über diesen super schönen Wollstrick gestoplter, im Kopf hatte ich sofort eine Eggshape-Jacke oder sowas in der Art. Allerdings war der Preis eher ein Unglück...weils der letzte Ballen und dann auch noch aus dem Vorjahr war, habe ich ihn mal beiseite legen lassen und einen Schnitt gesucht. Aber irgendwie dann nix passendes gefunden.




Vor ein paar Wochen kam dann die liebe Anja alias Die Wilde Matrossel mit ihrer Abendrot Cardigan um die Ecke, genäht aus ganz dickem Strick. Da bin ich also erstmal los in den Stoffladen und habe geschaut was es so gibt...


Und wisst ihr, was quasi auf mich gewartet hat??? Genau, der Wollstrick!
Und da ich 1,50m brauchte und noch 1,60m drauf waren , wusste ich, dass er wirklich auf mich gewartet hatte.




Nun muss ich allerdings zugeben, dass ich erst mit der fertigen Cardigan nicht so ganz glücklich war, der Stoff war irgendwie steif und fest. Nach dem dritten mal Tragen wurde das aber deutlich besser und nun ist es echt ein absolutes Lieblingsteil!!!!!



 Das hat wohl so sein sollen <3 <3 <3 




 Stoff: Hemmers
Schnitt Cardigan: Abendrot Die wilde Matrossel
Pulli: Valentina Miou Miou / Stoff C.Pauli
Jeans: Cambio
Sneaker: Adidas
Gezeigt bei: MeMadeMittwoch


Verstaubt

Irgendwann bin ich mal auf die Idee gekommen, mir einen Plotter zu kaufen. Ich weiss gar nicht mehr genau, was ich damit vor hatte, auf alle Fälle klappte das absolut nicht, ich kam mit dem Ding nicht zurecht, die Anleitung war mir zu konfus und auf English und meine Geduld sehr reduziert. Also landete das gute Stück erst auf dem Schrank, dann in einer Kiste, dann wieder im Schrank und irgendwann mal auf der Fensterbank. Und staubte das ein.




Naja, wann ich dann auf ein Plottermotiv gestoßen bin, was auf ein genähtes teil sollte, weiß ich auch nicht mehr wirklich, ABER: ab da fing ich an, mich damit anzufreunden. Youtube und diverse Blogs halfen mir auf die Sprünge und da das ganze gar nicht soooo schwer ist, wenn man erstmal weiß wie, habe ich echt Gefallen dran gefunden.


Und so ist unser Mäuschen nun stolze Besitzerin einen Kuschelkleidchens mit dem süßen Schneemädchen Motiv von Rebecah Ginda.



Die liebe kommt aus Münster -das ist hier um die Ecke- und da haben wir doch auch gleich mal auf nen Kaffee getroffen :)


Das Fotos machen ist übrigens derzeit fast so schwierig wie Fingernägel schneiden, kennt sicher wer oder??? Die meiste Zeit hat Madame gemütlich gesessen oder mit dem Bruder gekaspert.



Aus diesem Sweat habe ich übrigens mittlerweile das dritte Teil genäht, die Farbe ist so schön und da er so kuschelig ist, sind das echte Lieblingsteile :)






Schnitt Kleid: Konfetti Patterns
Schuhe: Belly Button
Plottermotiv: Rebekah Ginda
Gezeigt bei: creadienstag