Mittwoch, 19. Oktober 2016

Der Fuchs und der Regenbogen

Vor ca 10 Jahren gab es in meinem Kleiderschrank nichts graues, geschweige denn etwas schwarzes.
Nichts, wirklich gar in der Farbe habe ich auch nur angeschaut, kein Shirt, keine Strümpfe, keine Schuhe, nix.


Zugegeben, ich sah zeitweise wirklich aus wie ein Regenbogen, ganz besonders in meiner Berlinzeit nach dem Abitur ... richtige Mode-Design-Studentin ;-P 
Grüne Lycra-Leggings, rosa Haare, Uggboots und Ringelpulli...und nein, es gibt keine Bilder davon ;)


Mittlerweile hat es sich da doch echt beruhigt in meinem Schrank, ich mag es zwar immer noch sehr gerne farbig, aber nicht mehr so exzentrisch. Und siehe da, mittlerweile gibt es sogar Grau und schwarz in meinem Schrank. Und ich muss auch ehrlich sagen, dass ich Grau richtig lieben gelernt habe, DENN: Grau passt immer und überall zu, egal was für eine Farbe ich habe, grau passt.
Und ab und an mal ein wenig Schwarz ist ja auch ganz cool oder?


Finde ich schon :)


Als ich den grauen Sweat gesehen hatte, war´s ja eh um mich geschehen, der hat Füchse drauf und ist echt cool. Da musste ich unheimlich mit mir ringen, ob ich nun was für mich daraus nähe oder lieber was für den Wusel...



Na, wie ihr seht habe ich gewonnen. Da ich grade im Probenähen für den Button Pulli steckte, kam mir der gerade recht. Und als ich dann den Stepper im Stoffschrank gefunden hatte, war es eh beschlossen. Die Kombi mag ich sehr gerne. Und mit rotem oder pinken Lippenstift ist es für mich perfekt.


Diesmal hatte ich auch keinen langen Kampf in Puncto Knopf (nicht so wie bei meinem Walk-Mantel), ein Griff ins große Glas und die passenden Knöpfe gefunden :) 
Ich muss ja zugeben, dass ich ab und an -je nach Tagesform- diese gemütlichen Pullis LIEBE <3 <3 <3 


Deshalb kommt der Schnitt vom Button-Pulli auch nicht nach unten in der Schnittkiste, sondern kann mal gleich  oben liegen bleiben. Ja, da hat sich die liebe Yvonne wieder was feines ausgedacht! Ich habe den Schnitt auch schon verlängert als Kleid, das zeige ich Euch hier auch noch!
Auf Instagram
könnt ihr das schon anschauen.


Sweat: Fadenfabrik
Mütze: High Company
Jeans: H&M
Lippenstift: Dior

Gezeigt bei: RUMS














Dienstag, 18. Oktober 2016

Man kann nicht alles haben...

...das ist einfach so: man kann nicht alles haben.


Und auch nicht alles machen. Vor ein paar Wochen hatte ich mir überlegt, dass es an der Zeit wäre, mal wieder mit Sport anzufangen, Vor unserer Hochzeit bin ich viel gelaufen, davor hatte ich Jahre lang ein eigenes Pferd und bin immer mit dem Rad zum Stall gefahren. Aber seit der ersten SChwangerschaft ist da nicht mehr viel mit Sport...



Gut, ich möchte nicht unbedingt Kilos verlieren, aber mich einfach wieder etwas fitter fühlen...wobei man als Kleinkindmama ja eigentlich genug Workout hat den ganzen Tag.
Der Entschluss stand nun, aber WANN sollte ich denn Sport machen? 
Es ist nicht so, dass ich gar keine Zeit hätte für Sport. Abends, wenn mein Mann zu Hause und die Zwerge im Bett sind, wäre genug Zeit für etwas Sport. 
ABER: da möchte ich gerne NÄHEN <3





Um das eine zu tun, muss bei etwas anderem die Zeit abgezwackt werden. Und das möchte ich in diesem Falle eigentlich nicht. Ich nähe so gerne. Und ich möchte ja auch wieder etwas mehr bloggen (deshalb ist der Laptop schon ins Wohnzimmer gezogen ;) ).



Deshalb gibts aktuell keinen Sport...
Denn sonst hätte ich bestimmt keinen lässigen Blazer!
Vielleicht einen gekauften, aber keinen selbst genähten...
Und diesen finde ich sehr lässig, gerade so zur Jeans. Aus grauem Sweat mit einem Futter aus Glitzerjersey <3 <3 <3  Davon hatte ich noch genau so viel, dass es dafür reichte, also quasi wie dafür gemacht.
Und so siehts immerhin sportlich aus oder??? 




Wie ist das bei Euch, habt ihr da auch eine klare Prioritätenliste??


Schnitt: Evlis Neddle SAKKO
Sweat: Hemmers
Jeans: Drycorn
Schuhe: Christian Dietz

Gezeigt beim MeMadeMittwoch










Dienstag, 11. Oktober 2016

der Plan war gut

Ein Haufen guter Vorsätze ... die habe ich in letzer Zeit gehabt.

Das Arbeitszimmer aufräumen, beim Sport anmelden, bügeln und wieder mehr Zeit für den Blog haben.
Aber dann kommt ja immer irgendwie irgendwas dazwischen...Urlaub, Hexenschuss, Zähne bei Kind Nr.2, akute Müdigkeit und der große Wunsch, den Abend mit dem Mann auf dem Sofa zu verbringen :)



Also bis jetzt keine Ordnung, kein Sport -dafür Nutella-, noch mehr Bügelwäsche und ein Blog, der irgendwie mehr Baustelle als Blog ist (wenn man dann irgendwo an den Einstellungen fummelt ;) ).
Dafür bin ich mit den Projekten sehr zufrieden, die im Moment entstehen. Denn manchmal ist weniger mehr und ohne Termindruck näht es sich doch auch sehr angenehm!
Und so kann ich Euch heute meinen neuen Mantel zeigen <3




Den Mantel hatte ich ja schon einmal in Rot genäht, der ist allerdings bei meiner Schwester gelandet.
Weil ich aber so angetan von dem Walk war -der nicht kratzt!!- , musste ich den doch noch einmal nähen und dann auf jeden Fall behalten...auf Rosa steht nämlich keine meiner Schwestern ;)





Bei dem Knopf habe ich mich diesmal unendlich schwer getan. Ich habe ja ein paar große Gläser mit Knöpfen auf dem Schrank und da tummeln sich auch einige schöne Einzelstücke, aber irgendwie hat mit da keiner überzeugt. Das war alles so "naja, geht wohl" aber halt nicht 100% passend.
Dann bin ich sogar noch mal los marschiert und habe zwei weitere Knöpfe gekauft...
und am Ende???






War ich noch mal im Stoffladen und habe beziehbare Knöpfe gekauft ;)
Aber dann kam das Problem: mit welchem Stoff bezieh ich den??? Auch da habe ich ewig gebraucht, um mich zu entscheiden. Echt eine schwierige Kiste diesmal. Umso glücklicher bin ich mit dem Ergebnis! 




Und jetzt, wo der Herbst endlich da ist, kann ich den Mantel so herrlich schnell mal drüber werfen und los gehts!
  


Und heute bin ich dann auch wieder beim memademittwoch dabei :)

Schnitt: Pattern Company
Boots: Belly Button
Jeans: Mango
Tasche: vintage















Verflixt & zugenäht

Kennt ihr die? 
Diese total verflixten Projekte?
Hatte ich in vollem Umfang diesmal :( Eigentlich wollte ich nämlich ein coole Kombi für den Wusel und das Möhrchen nähen und zwar aus dem schönen Seemann-Jersey, der aktuellen EP vom Stoffversand4U.





Und dann fings an:
Das erste Teil hat mein Bügeleisen versenkt - das war seine letzte Amtshandlung.
Das nächste Teil hat meine Nähmaschine gefressen, die lebt aber noch ;)
Dann wollte ich noch was neues zuschneiden, damit zumindest eines der Kinder ein Oberteil zur Hose hat.
Aber wie das dann so ist mit der knappen Zeit manchmal, mache ich mal EBEN noch das Teil fertig.
Hmmm, verschnitten!



Also gabs am Ende nur die zwei Karl Knopf Hosen von KonfettiPatterns.
Die NUR noch fotografieren...es ist mittlerweile kein Problem, eines der Kinder zu ordentlichen Fotos zu bewegen, aber BEIDE zusammen? Klappt nicht. Da wurde gekaspert und gegackert, gezappelt und gekichert, aber Fotos habe ich nicht machen können ... naja sagen wir mal so: keine Fotos die ich gewohnt bin, Eher ein Haufen Outtakes :)


Die Hose vom Wusel hatte auch nach ca. 10 Minuten ein Loch... Das habe ich zwar mittlerweile geflickt, aber neue Fotos gibts halt einfach nicht. Der Stoff ist trotzdem super schön und die Hosen zumindest so gross, dass sie laaaaaaaange passen werden ;)


In diesem Sinne: AHOI!


Gezeigt bei: madeforboys